Goša Montaža ad


Firmenchronik

GOŠA Holding Company stammt aus der französisch-serbischen Aktiengesellschaft „Jasenica ad“ die im Jahr 1923 gegründet wurde.Durch die ständige Entwicklung über Jahrzehnte hinaus, erschien der Bedarf zur Montage der weltweit plasierten Produkten.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges, wurde der Name „Jasenica ad“ in „GOŠA“ geändert. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges, im Jahre 1945, rettete die GOŠA mehr als 2000 Tonnen Stahlkonstruktion aus dem Fluss Sava. Dieses Unterfangen betrachtet man als Beginn der Ära von GOŠA MONTAŽA. Mit der Zeit nahm man den Programm an, das den ursprünglichen Gründungszweck übertroffen hat.

Im Jahr 1963 wurde die Transformation des Unternehmens durchgeführt, wobei einer von vier Sektoren, „Mostogradnja“ genannt wurde.

Im Jahr 1973 wurde die Arbeitsorganisation unter heutigen Namen GOŠA MONTAŽA gegründet.

Im Jahr 1977 erhielt GOŠA MONTAŽA für den Bau der Brücke Mratinja über Fluss Piva, eine auch heute renommierte Auszeichnung EUROPEAN CONVENTION FOR STRUCTURAL STEELWORK. Dieses Projekt wurde als bedeutendstes Projekt in Europa für dieses Jahres bezeichnet.